Diese Trend-Hobbys halten dich gesund

In Zeiten, in denen alles, was nur ansatzweise Retro wirkt, den Hip-Stempel erhält, erleben auch Aktivitäten wie Töpfern, Gärtnern oder Handarbeiten ihr großes Comeback. Von unserer Seite gibt es dafür einen Daumen hoch, denn kreativ sein ist gesund. Wir zeigen, welche Hobbys nicht nur auf Instagram, sondern vor allem auch in der Realität gefeiert werden und welche Benefits sie dir liefern. Abgesehen von Fun, Fun, Fun natürlich.

 

Keep calm and be creative

Glücklicher und zu hundert Prozent tiefenentspannt: Kreativ sein ist die neue Meditation. Studien belegen, dass kreative Tätigkeiten für eine ordentliche Ladung Serotonin sorgen und Blutdruck und Puls senken. Das liefert am Ende des Tages auch einen ruhigen Schlaf wie im Buche. Nebenbei trainierst du außerdem ganz lässig deine grauen Zellen. Dadurch, dass beide Gehirnhälften ein Team bilden, wird deine Feinmotorik auf ein ganz neues Level gebracht. Auch wird Gedächtnisproblemen, langfristig gesehen, vorgebeugt. Läuft! 

 

Eine Stunde kreatives Austoben verbraucht 150 Kilokalorien. Das ist in etwa ein Müsliriegel.

 

#painting: 99.6M Beiträge

Seit dem Ursprung der Menschheit wird gemalt, weshalb kein Hobby der heutigen Runde den Titel „Iconic“ mehr verdient hätte. Was schon zu Zeiten Van Goghs gehypt wurde, erlebt aktuell vor allem durch ArtNights einen neuen Aufschwung. Sorglos durch die Nacht: Denn mit dem Pinsel können wir nicht nur unsere Emotionen ausdrücken, sondern sie auch loslassen. Malen wird deshalb auch häufig in der Therapie (z. B. bei Depressionen) angewendet. Außerdem fördert es die Konzentration. Da bleibt uns nicht mehr zu sagen, als: an die Pinsel, fertig, los! 

 

#pottery: 8.4M Beiträge

Töpfern ist derzeit das absolute Anti-Stress-Hobby unter Hipstern. Egal ob du eine Auszeit von Uni, Arbeit oder Alltag suchst – mit dem Ton vor sich hin zu mantschen schmeißt dich schneller aus dem Hamsterrad, als du „hip“ sagen kannst. Denn das konzentrierte und bewusste Drehen der Scheibe lässt dich zur Ruhe kommen und deine innere Mitte finden. Kein Wunder, dass Töpfern auch „das neue Yoga“ genannt wird. Die Arbeit mit den Händen ist heute außerdem für viele Menschen ein immer selteneres Erlebnis. Der Tastsinn wird wiedergeboren und du kannst total abschalten. Workshops fürs Töpfern an der Scheibe gibt es zum Beispiel in Keramikwerkstätten, Künstlerateliers oder Volkshochschulen. Wenn du Objekte lieber ganz frei formen möchtest, kannst du auch zuhause für dich mit Ton arbeiten, der nicht gebrannt werden muss. 

#macrame: 3.6M Beiträge

Die Knüpftechnik aus den 70ern ist zurück! Was früher die Freundschaftsbändchen waren, sind heute Wandteppich, Blumenampel oder Einkaufsbeutel im Boho-Style. Die Knoten lassen sich ganz einfach mithilfe von YouTube-Videos lernen. Es entstehen nicht nur tolle Accessoires, sondern du fährst auch wunderbar herunter. Dadurch, dass die Hände sinnvoll beschäftigt sind, hilft Handarbeit außerdem dabei, sich schlechte Angewohnheiten abzugewöhnen wie zum Beispiel Handykonsum, übermäßiges Naschen oder Rauchen.  

 

#plantlife: 3M Beiträge

Wem bei dem Gedanken ans Gärtnern instant das Wort „spießig“ in den Kopf schießt, der hat vermutlich noch nichts von Urban Gardening und PlantNights gehört. Um von den positiven Effekten der Gartenarbeit zu profitieren, muss man nicht zwangsweise im Schrebergarten Beete umgraben. Die Hauptsache ist, sich mit Pflanzen zu beschäftigen. Denn bereits der Anblick dieser reicht aus, Blutdruck, Puls und Muskelspannung zu senken. Rituale wie Gießen oder Blätterzupfen katapultieren uns direkt ins Hier und Jetzt. Quasi Achtsamkeit zum Mitnehmen. Studien haben zudem gezeigt, dass wir durch den Kontakt mit Erde auch Kontakt mit Mikrobakterien haben, die nachweislich den Serotoninspiegel erhöhen und das Immunsystem stärken. Dieses Hobby hat definitiv unser Like!

 

Mit AGIDA in den Langeweile-Verjag-Modus

Egal ob du mit Freunden deine Passion teilst oder etwas Me-Time nötig hast: Hobbys rocken heute wie gestern. Falls dir die aktuellen Trends nicht zusagen, gehe deinen eigenen Weg. Du brauchst dennoch Inspiration? Hier zeigen wir dir, was besonders alleine Spaß macht. Und hier dreht sich alles rund um sportive Hobbys.