Die Digital Detox Challenge

Wie findet man eigentlich einen Ort ohne Google Maps? Und woher weiß man ohne Nahverkehr-App, wann der Bus endlich kommt? Wie hat man sich damals eigentlich ohne Smartphone mit Freunden verabredet? Und auf welchem Weg schreibt man vom anderen Ende der Welt, dass man gut gelandet ist? Kannst du dir alles gar nicht mehr so richtig vorstellen? Tatsächlich war es aber möglich! Und zwar sehr gut. Uns wird vorgelebt, dass uns Smartphones smarter machen. Doch warum fühlen wir uns dann innerlich so gestresst vom ständigen, routineartigen Aufs-Handy-Schauen, unserem überfluteten Instafeed und dem unbewussten Wunsch nach mehr Likes? „Always on“ ist der Beziehungs-Status unserer Generation, von dem wir alle zwischendurch mal dringend eine Pause benötigen könnten. 

Geht dir auch so? Dann stell dich einen Monat lang der Herausforderung und mach mit bei unserer Digital Detox Challenge. Die Nebenwirkungen: Du spürst das Leben wieder richtig, sprichst mehr mit deinen Freunden, anstatt mit ihnen zu schreiben und nimmst deine Umgebung besser und achtsamer wahr. Manchmal bedeutet das nächste Level auch, einen Schritt zurück zu gehen. Und das kann sich richtig gut anfühlen.

Die 30 Tage sind vorbei und du willst mehr?

Dann bleib doch einfach frei und behalte deine neuen Gewohnheiten weiterhin bei. Die Aktion „Raus aus dem Haus“ der AOK Hessen connectet dich außerdem mit der Natur ­– ganz ohne Smartphone. Finde die perfekte Tour in Hessens schönsten Naturparks und sauge das echte Leben auf: bei Kräuterwanderungen, beim Pilze sammeln oder mit dem Kanu.

 

AGIDA-Tipp:

Bevor du die Challenge startest, überlege mal wie häufig und lange du pro Tag an Smartphone, Laptop und Co hängst. Ganz schön heftig oder noch voll okay?