Foodtrend aus Nahost

 

Was ist mittlerweile sogar noch cooler als Berlin? Richtig, Tel Aviv. Die hippe Metropole hat alles, was unsere Hauptstadt auch hat. Neben einer coolen Untergrundszene mit Techno-Clubs, Streetart und vielen Livemusik-Bars gibt es dort aber auch noch das Meer. Und das mitunter beste Essen der Welt: die levantinische Küche. Zum Glück schwappt die Trendküche mit Health-Faktor 100 aber langsam auch zu uns. Grund genug, sie für dich mal im AGIDA-Foodcheck unter die Lupe zu nehmen. 

Aus der jüdischen, koscheren Küche geboren und weiterentwickelt in den pulsierenden Metropolen des Nahen Ostens, lebt die heutige, modernisierte Küche von den Einflüssen mehrerer arabischer Länder. Vegetarier*innen und Veganer*innen können sich freuen. Denn der Fokus liegt auf frischem Gemüse, nährstoffreichen Hülsenfrüchten und intensiven, exotischen Gewürzen. Fleisch und Fisch spielen nur eine Nebenrolle. 

Levantinisch steht für die östliche Mittelmeerregion. Nicht nur Israel, sondern auch Syrien, Libanon, Jordanien und viele weitere Länder gehören dazu. 

Die levantinische Küche ist quasi DER Beweis, dass sich gesund und lecker nicht ausschließen. Gemüse und Hülsenfrüchte liefern dir alle wichtigen Vitamine, Mineralstoffe und Eiweiße. Kräuter und spezielle Gewürze unterstützen zusätzlich durch ihre heilende Wirkung: Kreuzkümmel und Kardamom sind zum Beispiel gut für die Verdauung, welche durch die Linsen angeregt wird, und beruhigen den Magen. Das sauerste Gewürz der Welt, Sumach, hat einen hohen Vitamin-C- und Antioxidantien-Gehalt und pusht dein Immunsystem. 
Und dann wäre da noch Zaatar. Die Gewürzmischung beinhaltet u. a. den antibakteriell wirkenden Thymian.  

Klingt interessant? Ist es auch. Außerdem versprechen die Gerichte Foodgasm-Momente vom Feinsten! Halloumi, Hummus und Falafel kennst du vermutlich schon vom Dönerimbiss deines Vertrauens. Aber es gibt noch viel mehr, was du ausprobieren solltest. Röste Blumenkohl und Aubergine im Ofen, schäle Granatäpfel und presse Zitronen was das Zeug hält. Am Ende noch ein bisschen Oliven und Fladenbrot dazu – fertig ist die Platte deiner Träume, auch Mezze genannt. Quasi wie Tapas, nur nicht so fettig. 

Sei kreativ, experimentierfreudig und offen für Neues. Probiere ungewöhnliche Kombinationen und bringe so Abwechslung hinein. Und vor allem: hab Spaß! 

Wichtig ist nicht nur das Essen, sondern auch das miteinander essen: nämlich locker, ungezwungen und in großer Runde. Wer benötigt schon Teller und Besteck, wenn man mit den Händen im Stehen essen kann? Spart den Abwasch und ermöglicht es dir, dich mit jedem abwechselnd unterhalten zu können. Die kleinen Häppchen werden getreu dem Motto #sharingiscaring mit allen geteilt. Wann hast du deine Freunde zuletzt zu einem großen, ausgelassenen Dinner eingeladen?

Mach es doch einfach wie Star-Gastronom Eyal Shani: Dreh die Musik auf und verwandle deine Küche in eine Ess-Disco. Life is a party – also feier drauf los! Und zwar mit so richtig, richtig gutem Essen und deinen Herzensmenschen. Mit diesen Rezepten wird deine Party ein voller Erfolg.

 

Baba Ghanoush

Bei diesem Dip treffen Auberginen auf Unmengen von Knoblauch aufeinander. Machen musst du nicht viel, denn das Meiste erledigt alles der Ofen für dich. Klingt perfekt? Ist es auch! Also Fladenbrot geschnappt und eingetunkt.  

Du benötigst:

  • 3 große Auberginen
  • 40 ml natives Olivenöl
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 2-3 EL Tahini (Sesampaste)
  • ½ Zitrone
  • 2 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 Prise Meersalz
  • 1 Prise Pfeffer
  • frische Petersilie
  • Sesamkerne (optional)
  • Granatapfelkerne (optional) 
  • 1 Prise Chili-Flakes (optional) 

So geht’s:

  1. Backofen auf 250 Grad Umluft vorheizen
  2. Auberginen waschen, halbieren, von allen Seiten mit einem Messer einstechen und im Ofen 40-45 Minuten grillen, bis die Schalen tiefschwarz und runzelig sind, zwischendurch wenden  
  3. Auberginen herausnehmen, abkühlen lassen und anschließend das Fruchtfleisch herauskratzen 
  4. Knoblauch schälen und auspressen, Saft der Zitrone auspressen 
  5. Auberginen mit Knoblauch, Zitronensaft, Tahini und Olivenöl in ein Gefäß geben und zu einer homogenen Masse pürieren
  6. Mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel abschmecken
  7. Petersilie waschen, zupfen und klein schneiden
  8. Mit Petersilie, Sesamkernen, Granatapfelkernen und Chili Flakes als Toppings garnieren – fertig!
Baba Ghanoush auf einem blauen Teller mit Zitronen und Fladenbrot angerichtet

Shakshuka 

Der würzige, leicht scharfe Frühstücks-Eintopf schmeckt nicht nur zum Brunch, sondern auch abends. Knuspriges Fladenbrot zum Dippen dazu, fertig.  

Du brauchst (für 2-3 Personen): 

  • 1 Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 rote Paprika
  • 2-3 EL Olivenöl
  • ½ TL Kreuzkümmel
  • ½ TL süßes Paprikapulver
  • ¼ TL Cayennepfeffer oder gemahlenes Chilipulver
  • 1 große Dose (380 g) ganze, geschälte Tomaten
  • Salz und Pfeffer
  • 100 g Schafskäse
  • 5 Eier
  • frischer Koriander

 

So geht’s: 

  1. Zwiebel schälen, halbieren und in dünne Ringe schneiden
  2. Knoblauch schälen und fein hacken oder durch eine Presse drücken
  3. Paprika waschen, entkernen und würfeln
  4. Backofen auf 190 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen
  5. In einer ofenfesten Pfanne das Olivenöl erhitzen, Zwiebeln und Paprika bei kleiner Hitze ca. 20 Minuten schmoren lassen, Knoblauch hinzugeben und kurz andünsten 
  6. Kreuzkümmel, Paprikapulver und Cayennepfeffer bzw. Chilipulver dazugeben und ca. 1 Minute rösten
  7. Tomaten dazu geben und mit einem Pfannenwender zerdrücken, mit Salz und Pfeffer abschmecken und ca. 15 Minuten einkochen lassen 
  8. Schafskäse klein würfeln und unter die Soße heben
  9. Die Eier am Pfannenrand aufschlagen und vorsichtig in die Soße gleiten lassen, Salz und Pfeffer auf die Eier geben und dann ruhen lassen 
  10. Die Pfanne in den Ofen geben und ca. 10 Minuten backen, bis die Eier gestockt sind 
  11. Währenddessen Koriander waschen und klein schneiden 
  12. Pfanne herausnehmen, mit Koriander garnieren, fertig!

 

Du bist auf den Geschmack gekommen? Dann kitzle den Foodie in dir weiter heraus und nimm an einem unserer Ernährungskurse teil. Wir zeigen dir, wie du ein schnelles Abendessen nach einem langen Tag kreierst, wie easy vegane Ernährung geht oder was du Leckeres mit Superfood kochen kannst.