Essen aufpimpen mit Microgreens 

Wer kennt es nicht – nach einem langen Tag fehlen oft Zeit und Lust, noch lange am Herd zu stehen. Besonders im Sommer, wenn man schon längst mit einem kühlen Getränk und den Freunden im Park sitzen könnte. Die Lösung: schnelle Gerichte oder Snacks. Doch diese sind leider nicht immer besonders nahrhaft. Einen gesunden Touch kannst du ihnen aber mit Microgreens verleihen. Du fragst dich gerade: „Micro, was“? Dann lies weiter. Wir zeigen, was hinter dem Trend der Stunde steckt und wie auch du ihn easy genießen kannst.

 

Neues Superfood

Klein, aber oho: das trifft auf Microgreens perfekt zu. Denn die jungen Gemüse- und Kräuterkeimlinge tragen geballte Power in sich. Sie enthalten ein Vielfaches mehr an Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen und Aminosäuren als die jeweils ausgewachsene Pflanze selbst. Und nicht nur die Nährstoffe sind konzentriert. Auch der Geschmack ist aromatischer. Blatt und Stiel werten als Topping jedes Gericht um Längen auf – zum Beispiel Sandwiches, Burger oder auch Smoothies.

 

Hinweis:

Um den Tagesbedarf an Nährstoffen aufzunehmen, müsstest du eine hohe Dosis Microgreens verzehren. Aber auch in kleinen Mengen liefern sie dir Benefits.

 

Werde zum Micro-Gärtner

Doch woher bekommt man Microgreens? Ganz einfach: Du pflanzt sie selbst an. Das ist nachhaltig, hübscht deine vier Wände auf und du erhältst für wenig Geld beste Bio-Qualität. Der Anbau der Micro-Pflänzchen bedeutet für dich minimalen Aufwand. Denn Microgreens sind einfach, pflegeleicht und benötigen wenig Platz – perfekt für Urban Gardening . Und das Beste: Die Samen und Keime wachsen schnell. Nach circa einer Woche kann bereits geerntet werden. Microgreens sind also ideal für Ungeduldige. Worauf wartest du?

 

Tipp:

Damit du nicht versehentlich Verschimmeltes isst, befolge die Anleitung auf den Samentütchen!

Immer inspiriert – mit AGIDA

Du benötigst noch ein bisschen mehr Inspiration? In unserem Magazin stellen wir dir viele weitere Foodtrends vor, auf denen sich die kleinen Keimlinge perfekt machen. Sei mutig und garniere Gemüsedesserts. Oder schlemm dich durch die levantinische Küche und verpasse deinem Shakshuka einen Frischekick. Lass deiner Kreativität freien Lauf und probiere ausgefallene Varianten aus. Mainstream kann schließlich jeder!