Schlingen und Bänder fürs nächste Level

Du hast sie bestimmt schon im Fitnessstudio von der Decke baumeln sehen: Breite Bänder mit Griffen und Schlaufen, sogenannte TRX-Bänder. TRX war ursprünglich der Name eines Herstellers und ist die Abkürzung für Total Resistance Exercise. Inzwischen hat sich die Bezeichnung für das Schlingentraining etabliert, unabhängig vom Anbieter. Die Bänder sehen unscheinbar aus, haben es aber in sich. Denn du führst mit ihnen klassische Körpergewichts-Übungen aus, beispielsweise Planks oder Trizeps Dips. Der Clou: Dabei schlüpfst du mit Füßen oder Händen in die Griffe und Schlaufen. Diese Schwebeposition ist richtig anstrengend. Schließlich musst du die wackeligen Schlingen ruhig halten und gleichzeitig stabil im Rumpf bleiben.

 

So hängst du dich richtig rein

Klar, ganz easy ist das Schlingentraining nicht. Beim ersten Workout übst du am besten, Liegestütz oder Ausfallschritte für einige Minuten zu halten, bevor du in die Ausführung gehst. Dabei machst du dich nicht nur fit für kommende TRX-Sessions, du schulst auch deine Balance und Koordination. Am Anfang wird dein Körper bei den Übungen etwas zittern. Das ist völlig unbedenklich und liegt an der hohen Muskelanspannung. Generell gilt aber: Bei Rückenschmerzen, Knie- und Hüftproblemen oder Bluthochdruck vorher mit dem Hausarzt sprechen.

 

TRX-Training ist anspruchsvoll und flexibel

Dein Körper ist beim Bänder-Workout in dauernder Anspannung, das macht es so effektiv. Heißt: Schon kurze Einheiten von 20 Minuten trainieren alle Muskelgruppen und aktivieren die Tiefenmuskulatur. Die Rumpfmuskulatur beanspruchst du bei fast allen Übungen, sie muss den Körper ständig stabilisieren. Ein toller Nebeneffekt, denn eine gute Rumpfmuskulatur schützt dich vor Rückenschmerzen.

Schlingentraining für Zuhause

Das Workout mit Bändern eignet sich perfekt für daheim: Du hast sie schnell an der Decke oder mit einem Türanker aufgehängt. Sie nehmen nicht viel Platz weg und sind damit auch praktisch für Reisen. Achte darauf, dir ein hochwertiges Modell von einem seriösen Anbieter zuzulegen, am besten du lässt dich in einem Sportgeschäft beraten. Für ein komplettes Set mit Halterung und zwei Griffen solltest du mit etwa 100 Euro rechnen. Auf YouTube findest du jede Menge Übungs-Videos für deine ersten Workouts.

Du suchst schon die nächste harte Herausforderung? Schau dir mal unseren Mythen-Check zum Power-Workout Crossfit an. Fitness ohne Studio klappt übrigens auch super mit dem Springseil oder auf dem Trampolin. Für welche Sportart du dich auch entscheidest: Unsere Gesundheitskurse bringen dich aufs nächste Fitness-Level.